Nach 5-stündiger Fahrt und Baustellen über Baustellen sind wir abends um 19.00 Uhr in Bruck auf dem Campingplatz Woferlgut angekommen. Nachdem es in Bad Ragaz schon mehr oder weniger geregnet hat, war das Wetter hier auch nicht besser. Beim Aufbau hatt's schon wieder angefangen zu regnen und auch in der Nacht bliebs nicht trocken. Aber egal, war sowiso Fussball gucken angesagt. 

Am morgen dann blauer Himmel aber ziemlich kühl. Gleich nach dem Frühstück eine Erkundigungstour über den Campingplatz gemacht. Wow alles so "SUPER SCHÖN" . Wir sind total begeistert. Eigener Badesee,  Minigolfplatz, Biotop mit Koi, einer 500 Jahre alten Eiche etc. etc.

Am Mittag nach Bruck spaziert und auf dem Rückweg vorbei am Schloss Fischhorn, welches aber in Privatbesitz ist.