Heute mal ein bisschen länger geschlafen. Um 9.30 ans feine Frühstücksbüffet und anschliessend Badehose an, zum Pool, zu viel Wind, zurück ins Zimmer, Google fragen nach Parks in Dubai, umgezogen, Taxi bestellt und los.

Wir haben uns für den Miracle Park entschieden. Ca. 1/2 Stunde Taxifahrt (umgerechnet ca. 12. Franken bezahlt) und dann war nur noch staunen angesagt. Sogar ich war sprachlos (was ja auch etwas heisst). Einfach nur schöööööööööööööööön.

Am Nachmiittag wurden wir von einem Land Cruiser abgeholt und ca. 1 Stunde ausserhalb von Dubai gings in die Wüste auf  Safari. An den Reifen wurde etwas Luft abgelassen damit das Auto besseren Grip im Sand hat. Ein Fahrer war etwas zu mutig und das Auto ist steckengeblieben. Nach verschiedenen Fotostops fuhren wir anschliessend in ein Camp zum BBQ und zu Tanzunterhaltung. Was für ein Tag!!!

 

 

 

 

                          Die "wüste" lebt

  

 

 

 

                         Der "schöne" auch

Heute war shopping angesagt. Also mit dem taxi nochmals in die Dubai Mall und zuerst das Aquarium und den Unterwasserzoo besichtigt. Wir haben gedacht, nur in USA ist alles möglich. Hier fährt man mit einem Glasbodenboot auf 10 Mio. Liter Wasser über das Aquarium mit 20'000 Fischen und wer Lust hat, kann in einem Käfig runtertauchen und die Haie füttern. Wolgang wollte im Goldsouk am Montag einen Ring kaufen. Es war aber so unangenehm mit den Händlern, dass wir es heute im Einkaufszentrum im Goldmarket versucht haben. Hat geklappt und innert 5 Stunden wurde der Ring (Spezialanfertigung) hergestellt. Kreuz und quer durchs Zentrum gelatscht an sämtlichen Modelabels, am Ice Rink und Uhrenläden vorbei, dann draussen bei den Wasserspielen gegessen und den Fensterputzern am Burj Khalifa zugeschaut. Mit brenneden Fusssohlen zurück zum Hotel denn heute müssen bereits wieder die Koffer gepackt werden. Morgen 8.20 Abflug nach Zürich.