Heute Morgen musste Wolfang zuerst 1/2 Stunde Glückwunschmails und sms beantworten. Dann gings los Richtung Dali Museum. Wie immer waren wir zu Fuss unterwegs, die Strassen waren morgens um 9.30 Uhr wie ausgestorben. Gleich daneben im Restaurant "The Hangar" fein "zmörgelet" und anschliessend dann das Museum besucht. Wir bekamen electronic Guides und so verstanden wir die Motive auf den Bildern und was Dali damit ausdrücken wollte. Hat sich absolut gelohnt. Leider war absolutes Fotoverbot deshalb nur Fotos von aussen umd dem dazugehörenden Irrgarten.

Mal schauen ob ich heute abend alleine essen geh, da Wolfgang heute morgen in seinem Mail allen mitgeteilt hat, dass wir im Restaurant Mykonos essen, wir aber einen Tisch im "Acropolis" reserviert haben. Ich lasse mich mal überraschen ob er mich begleitet!!!

Also wir haben weder im Mykonos nch im Acropolis gegessen. Als wir reinkamen, war alles so schmuddelig, am Boden lagen Servietten rum, der Tisch hat sowas von gewackelt, dass wir kurzentschlossen das Lokal wieder verlassen haben. An verschiedenen Restaurants vorbei aber nichts passendes gefunden. Zum Schluss wieder dort gelandet wo wir am Tag vorher gegessen haben. Auf Anfrage ob ein Tisch frei sei, bekamen wir die Antwort: In 35 Minuten und einen Pager in die Hand. Dann an der Bar einen Apero geschlürft und dann draussen wieder hammermässig gegessen. Rindscarpacio mit Parmesan, Krabbencoctail, Cesarsalat, Red Snapper auf Linsen und Spinatbett und einen feinen Früchtedessert und Espresso. Lecker, lecker, lecker. Mitten im Geschehen. War so etwas von spannend die Leute mit ihren blinkenden und verrückten Hüten vorbeilaufen zu sehen. Um 20 Uhr gabs dann schon mal ein Feuerwerk für die Kid's. Anschliessen dann durch die Parks mit verschiedenen Attraktionen geschlendert. Was bei uns undenkbar ist, steht bei den Amis Mitten auf der Wiese, ein Geldautomat!!!!