31. Dezember

Was für eine Überraschung. Als wir die Verdunkelung der Frontscheibe aufmachen, stehen perfekt mit Lippenstift und in Spiegelschrift Glückwünsche für Wolfgangs Geburtstag an der Scheibe. Leder war die Scheibe durch leichten Regen etwas nass und beim ersten Scheibenwischen auf der Strecke war alles total verschmiert. Also anhalten und mit Glasrein putzen. Da die Strecke Richtung Norden immer noch gesperrt ist, müssen wir zurück und einen Umweg von 50 km fahren. Es geht durch die Wüste und nach ca. 350 km kommen wir an einen Abzweig wo der Künstler Mario Irarrazabal eine riesige Wüstenhand "Mano del Desierto" geschaffen hat. Hier lohnt sich ein Foto-Stopp. Anschliessend noch Gastanken, Grosseinkauf im Jumbo und dann weiter nach Antofagasta wo wir etwas ausserhalb an einer tollen Steilküste unsere WOMO'S parken. Vom Aussichtssteg sieht man La Portada, einen riesigern Felsbogen. Um 20.00 gibt's ein Briefing, anschliessend ein kaltes Buffet und danach bekommt Wolfgang ein Ständchen gesungen und von der Reiseleitung einen Geburtstagskuchen. Alle stossen auf ein gutes neues Jahr an. Um 1 Uhr fallen wir ins Bett.