2. + 3. April

Im Laufe des Nachmittags erreichen wir den Campingplatz in San Ignacio und werden sehr herzlich vom Besitzer, einem Maya der lange in Los Angeles gelebt hat, begrüsst. Neben uns steht ein riesiges WOMO aus Kalifornien. Wir trauen unseren Augen nicht als wir sehen, dass darin 5 Hunde, 3 Katzen, 5 Kinder und 2 Erwachsene wohnen. Im Fahrzeug muss es ja herrlich riechen. Wir geniessen einen ruhigen Tag und am Abend gibt es mal wieder Kino. Es wird uns ein Film über die Azteken gezeigt.

Wir fahren durch Belize was landschaftlich keine Höhepunkte aufweist. Die Leute leben in ärmlichen Verhältnissen aber die Häuser sind sehr bunt. Von rosa über lila, und alle Varianten von grün und blau. Wir kreuzen ca. 50 Lastwagen voll beladen mit Zuckerrohr. Nach dem Mittag erreichen wir den Ort Corozal wo wir heute 12 km vor der mexikanischen Grenze übernachten. Ein kleiner Spaziergang durch den Ort welcher auch nicht wirklich schön ist.