2. August 2015

Am Morgen begrüssen uns die Tauben in Einerkolonne. Gleich gegenüber von unserem WOMO-Platz habe ich 4 Waschmaschinen entdeckt. Ich habe den Besitzer gefragt, ob es möglich ist, hier meine Wäsche zu waschen. Ja klar, kein Problem. Sagen sie mir wann sie bereit sind und ich komme. Also alles was nicht am WOMO festgeschraubt ist zusammengekratzt und dann ging's los. Alle 4 Maschinen gefüllt und nach 1.5 Std. war alles sauber und ich konnte hinter dem Waschhaus alles aufhängen. Dann zu Fuss in die Migros marina und 2 schöne Entercote gekauft. Da unser Einstiegstritt im Moment etwas hoch ist, suchen wir einen Tritt. Wir werden fündig und jetzt können auch ältere Leute problemlos einsteigen. Wir packen die Badetaschen und legen uns an den schönen Pool. Am späteren Nachmittag das Fleisch auf den Grill und dazu einen feinen Gurkensalat gegessen. Gegen Abend spazieren wir Richtung Stadt, vorbei an einigen Skulpturen und sind total begeistert von den vielen schönen Restaurants und natürlich Shop an Shop. Aber keine aufdringlichen Verkäufer, man kann in aller Ruhe die Ware besichtigen und ich kaufe ein leichtes Sommerkleid und dann noch ein Paar "Original Birkenstock Latschen". Zuerst habe ich es nicht geglaubt, denn überall nur gefakete  Ware. Aber der Preis war nicht verhandelbar und ich bekam einen Garantieschen für 1/2 Jahr und sie waren nicht gerade billig. Auf dem Rückweg noch einen tollen Sonnenuntergang erlebt. So gegen 23 Uhr hörten wir es knallen und wir konnten einem tollen Feuerwerk beiwohnen. Beim Einstieg ins WOMO (über den oben beschriebenen Tritt) hat's plötzlich gekracht und mein Fuss steckte zur Hälfte im Tritt. Wolfgang hat mich dann gerettet und mit Arnikasalbe, einer Schmerztablette und einem Verband gleich ins Bett. Weil es hier so schön ist, bleiben wir noch 3 Tage!!!

3. August 2015

 Rein, reiner, am reinsten!!! Am Vormittag im Meer mit Blick auf die Queen Victoria gebadet, am Nachmittag im Pool geschwommen und anschliessend ins Hamam wo wir von oben bis unten geschrubbt, eingeseift und massiert wurden. Am Abend noch ein bisschen an der Promenade spaziert, einen Cay und einen Raki getrunken und dann müde zurück ins WOMO. Ach wie ist das Rentnerleben schööööön.