31. August

Die heutige Etappe beträgt gerade mal 60 km. Wir fahren zum Manzanita See auf fast 2'000 m Höhe wo sich auch unser Übernachtungsplatz befindet. Nachdem wir uns ein schönes Plätzchen ausgesucht haben, umrunden wir den See. Es ist wieder ein Traumwetter und tagsüber auch recht warm. Die Rehe schauen hinter Bäumen hervor. Hier muss es auch mal gebrannt haben, denn einige Stämme sind total verkohlt. Nach dem Essen verziehen wir uns schon früh ins WOMO denn es wird empfindlich kühl.

1. September

Am Morgen mal wieder 1 Grad!!! Wir fahren früh los und erreichen eine Höhe von 2'600 m. Vorbei an Schwefelfeldern, es riecht auch dementsprechend. Aus einem Loch sprudelt heisser Schlamm, nichts für ein Schlammbad. Am Nachmittag erreichen wir Susanville wo wir nun 2 Nächte bleiben.

2. September

Das WOMO wird heute einer gründlichen Aussenwäsche unterzogen. Wir finden eine Anlage wo rechts und links eine Treppe hochgeht und man von einem Steg aus auch mal das Dach reinigen kann. Danach laufen wir auf dem Bizz Johnson Trail entlang dem Susan River. Ist kein spektakulärer Trail aber es gibt ein paar spezielle Wolkenformationen und im Fluss spiegeln sich die Tannen, die Wolken und die Sonne. Da das Internet auf dem Campingplatz sehr schwach ist, setzten wir uns zu Starbucks und laden die Bilder hoch.